Ilex Guayusa Anbau

Guayusa wird traditionell in sogenannten „Chakra“ im Amazonas-Regenwald angebaut. Chakra sind Waldgärten, die durch ihre botanische Artenvielfalt einer Permakultur ähneln. Es werden neben Guayusa z. B. Kakao, Mais, Maniok, Bananen und verschiedene Heilkräuter kultiviert. Die Pflanzen werden auf einem Gebiet so miteinander kombiniert, dass der Einsatz von FungizidenInsektiziden und Herbizide nicht gebraucht wird.

Anders als bei Yerba Mate oder Kaffee macht diese Anbaumethode bei Guayusa immer noch den grössten Teil der Produktion aus.

In den ersten 1 bis 3 Jahren nach der Pflanzung bedarf Guayusa der Beschattung. Guayusa kann daher nicht in Monokulturen kultiviert werden, da die Sonneneinstrahlung dabei keine optimale Entwicklung zulassen würde.

Der gepflanzte Trieb bildet nach wenigen Wochen bereits neue Wurzeln und fängt nach einer anfänglichen Stagnationsphase an, wieder neue Blätter zu bilden.

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.